Artikel-Schlagworte: „Ländlicher Raum“

Versorgungsstrukturgesetz: 9. Rheinischer Kongress für Versorgungsforschung sieht Chancen und Risiken

9. Rheinischer Kongress für Versorgungsforschung Schwerpunkt des 9. Rheinischen Kongresses für Versorgungsforschung, der vom 28. bis 29. September 2011 im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf stattgefunden hat, ist das augenblicklich noch im Gesetzesverfahren befindliche Versorgungsstrukturgesetz der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-VStG) gewesen. Die Referenten widmeten sich vor allem der Frage, welche möglichen Auswirkungen das geplante Gesetz auf die ärztliche Versorgung haben wird und... 

MVZ: Aufwärtstrend hält an

BMVZ zieht auf Jahreskongress Bilanz Dr. Bernd Köppl auf dem 5. BMVZ-Jahreskongress Das Konzept der Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) befindet sich in Deutschland weiter im Aufwind – trotz einiger Unsicherheiten für die Zukunft und trotz der geplanten Einschränkungen durch die Politik. Diese Bilanz zog Dr. Bernd Köppl, Vorstand des Bundesverbandes Medizinische Versorgungszentren etc. (BMVZ) auf dem 5. Jahreskongress seines Verbandes in Berlin am 16. September 2011. Köppl berief sich auf... 

MVZ: Bild des Arztberufs wird bunter

Bundesärztekammer vom Erfolg der MVZ als Arbeitgeber überrascht Montgomery Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer (BÄK), hat in einem Interview mit der Tageszeitung Die Welt vom 29. August 2011 zugegeben, dass seine Organisation überrascht worden ist von der Tatsache, dass junge Ärzte gern angestellt in der ambulanten Versorgung, zum Beispiel in Medizinischen Versorgungszentren (MVZ), arbeiten. Er blieb zwar dabei, dass es auch in Zukunft den selbstständigen, niedergelassenen... 

Singhammer (CSU): MVZ in ärztlicher Hand

Johannes Singhammer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Union im Bundestag und CSU-Gesundheitsexperte, betonte in einem Interview mit dem Deutschen Ärzteblatt vom 2. März 2011, dass die Leitung eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) in ärztlicher Hand liegen solle. So werde auch die Therapie- und Weisungsfreiheit, die sich aus dem Berufsrecht ergebe, gewährleistet sein. Der freie ärztliche Beruf dürfe nicht in die Defensive geraten. Darüber hinaus sprach sich Singhammer dafür... 

Koalitionsverhandlungen: Freiberufliche Ärzte oder private Investoren? Wer soll bei MVZ das Sagen haben?

Anfang 2012 soll das neue Gesetz zur medizinischen Versorgung in Kraft treten. Viele Punkte sind noch offen, auch zum Thema Medizinische Versorgungszentren (MVZ). Die Verhandlungen der Regierungskoalition werden Mitte März 2011 in die nächste Runde gehen. Erste Stellungnahmen liegen aber bereits vor und werden in den Medien und von den Verbänden diskutiert. Gesundheitsminister Rösler beharrt darauf, dass MVZ nur von freiberuflichen Ärzten geführt werden sollten, wie es auch in der Koalitionsvereinbarung... 

Werbung
Newsletter jetzt abonnieren
Sie können auch spezielle Themengebiete abonnieren.: