Studiengang für MVZ-Leitung

Hochschule Magdeburg-Stendal bietet neue Ausbildungsmöglichkeit im Medizinmanagement

Die Hochschule Magdeburg-Stendal stellt sich auf die immer komplexer werdenden Strukturen auch in der ambulanten Medizin-Versorgung in Deutschland ein und bietet ab Wintersemester 2011/2012 einen neuen berufsbegleitenden Studiengang „Medizinmanagement“ an. Zielgruppe sind vor allem Beschäftigte in Arzt- und Zahnarztpraxen sowie in praxisübergreifenden Versorgungseinrichtungen wie Medizinischen Versorgungszentren (MVZ).

Im Zentrum der Ausbildung stehen betriebswirtschaftliche und juristische Inhalte, die für die Führung und Organisation von Arztpraxen von Bedeutung sind. Dazu kommen Lehrveranstaltungen zu Kundenmanagement, Gesundheitspolitik und Sozialmedizin.

Medizinisches oder kaufmännisches Fachpersonal kann in diesem Studiengang den akademischen Grad eines Bachelor of Arts (B.A.) erwerben. Wer sich bewerben will, muss das Abitur vorweisen oder eine erfolgreich absolvierte Feststellungsprüfung, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung in einer Arztpraxis.

Kommentieren

*

Werbung
Newsletter jetzt abonnieren
Sie können auch spezielle Themengebiete abonnieren.: