BVMed-Grundlagenseminar „Erstattung und Kostenübernahme von Medizinprodukten 2011 durch die GKV“

Rund 90 Prozent aller Bundesbürger sind Mitglied in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das System der Kostenerstattung bzw. Kostenübernahme ist jedoch komplex und schwer durchschaubar. Das gilt nach Ansicht des Bundesverbandes Medizintechnologie e.V. (BVMed), Berlin, besonders für Medizinprodukte, deren Hersteller und Vertreiber von genauen Kenntnissen dieses Systems abhängig sind. Sie müssen die Strukturen des Systems verstehen. So ist es zum Beispiel wichtig zu wissen, ob ein Produkt im stationären oder ambulanten Bereich eingesetzt wird. Um im ambulanten oder stationären Bereich, aber auch auf dem gesamten Markt erfolgreich zu agieren, bedarf es spezieller Kenntnisse zum jeweiligen Einsatzgebiet. Notwendige Voraussetzung dafür ist das Verständnis der im GKV-System verbreiteten Fachtermini.

Zu diesem Zweck bietet der Verband ein Grundlagenseminar „Erstattung und Kostenübernahme von Medizinprodukten 2011 durch die GKV“ an. Das Seminar soll einen Einstieg in das deutsche Gesundheitswesen, in das Sozialversicherungssystem und in dessen strukturellen Aufbau vermitteln. Den Teilnehmern werden die Grundlagen der Kostenerstattung von Medizinprodukten in der Gesetzlichen Krankenversicherung sowie der Verordnungsfähigkeit von Medizinprodukten näher gebracht.

Termine:
1. März 2011 in Bonn
2. März 2011 in Hamburg

Internet: http://www.bvmed.de/events/date/bvmed010311.html

Kommentieren

*

Werbung
Newsletter jetzt abonnieren
Sie können auch spezielle Themengebiete abonnieren.: