„Deutschland hat einen führenden Platz in der Gesundheitswirtschaft“

Bundeskanzlerin Merkel beim Start der Medica 2010

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat anlässlich des Starts der MEDICA 2010, Weltforum der Medizin (17.-20.11.2010), am 17. November in Düsseldorf über die Bedeutung der deutschen Medizintechnik gesprochen und dabei den hohen Exportanteil betont.

“Die Medica ist ein eindrucksvolles Schaufenster der Gesundheitswirtschaft. An Autos, an Maschinenbau, an Chemie denkt jeder sofort im Zusammenhang mit der Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Dass wir aber auch einen so führenden Platz in der Gesundheitswirtschaft haben, ist noch nicht überall bekannt. Vor dem Hintergrund ihrer wirtschaftlichen Bedeutung und der demografischen Entwicklung ist es wichtig, dass diese Branche in den Mittelpunkt gestellt wird”, sagte Merkel in ihrer Rede.

Anschließend besuchte sie zusammen mit Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler in den Hallen 9 und 10 de Unternehmen der Medizintechnik-Industrie.

Patienten-Workflow auch für MVZ

Auf der Medica präsentieren mehr als 4.400 Aussteller aus mehr als 60 Nationen Neuheiten für den kompletten Patienten-”Workflow” in der ambulanten und stationären Versorgung, der gerade für kooperative Versorgungssysteme wie Medizinische Versorgungszentren (MVZ) von entscheidender Bedeutung ist. Weitere Themen sind Labortechnik, Physiotherapie, Medizintechnik und Elektromedizin bis hin zu medizinischer IT.

Kommentieren

*

Werbung
Newsletter jetzt abonnieren
Sie können auch spezielle Themengebiete abonnieren.: